ZwischenZeitZentrale Bremen

Beirat vertraut den Festival-Veranstaltern

Eingestellt von ZZZ 23.04.2018

Bildschirmfoto 2018 04 23 um 10.02.51

Das Festivalprojekt des Vereins „Kulturbeutel“, das diesmal "Irgendwo" heißt, hat eine wichtige Hürde genommen: Der Beirat Neustadt hat grundsätzlich zugestimmt.

Neustadt. Die jungen Kulturschaffenden, die für den Sommer eine Neuauflage des Open-Air-Festivals "Anderswo" auf einem Areal zwischen Airbus-Allee und Amelie-Beese-Straße planen, können aufatmen. Das Projekt des Vereins „Kulturbeutel“, das diesmal "Irgendwo" heißt, hat eine wichtige Hürde genommen: Der Beirat Neustadt hat nun grundsätzlich zugestimmt.

Während der Beiratssitzung, die auch von auffällig vielen jungen Leuten besucht wurde, berichtete Thomas Lecke-Lopatta vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr (SUBV): „Das Lärmgutachten hat nicht alle wesentlichen Aspekte erfasst, zum Beispiel die Tatsache, dass sich der Schall in den oberen Stockwerken der Wohnhäuser verstärkt. Wenn die Musikveranstaltungen noch einmal stattfinden sollen, müssen die Rahmenbedingungen verändert werden.“ Dazu zählt Lecke-Lopatta verkürzte Nachtzeiten, in denen Musik gespielt wird, längere Abstände zwischen den Abenden mit Musik sowie Lärmschutzmaßnahmen. Mehrere Beiratsmitglieder lobten das Projekt „Irgendwo“, so etwa Johannes Osterkamp (Grüne): „Den jungen Leuten gebührt Anerkennung, auch wegen ihrer großen Bereitschaft, mit den Anwohnern in der Nachbarschaft zu reden – man sollte ihnen eine Chance geben.“

weiterlesen

Pfleger und Sammler und Urbane Spaziergänge durch Huckelriede im Rahmen von "Huckelriede abstempeln?!"

Eingestellt von ZZZ 13.08.2013

Foto 2blog

Auf der Brache am Buntentorsteinweg 475 eröffnet am Sonntag, den 25. August 2013 das temporäre Projekt Pfleger und Sammler. Das Künstelrkollektiv R&TS bietet gemeinsam mit dem Alsomirschmeckts!-Theater den AnwohnerInnen Huckelriedes bis zum Freitag, den 6. September 2013 die Möglichkeit pflegebedürftige Pflanzen in die Pflanzenambulanz zu bringen. Dabei kann nicht nur über Pflanzen, sondern auch über das „pflegebedürftige" Sanierungsgebiet Huckelriedes ins Gespräch gekommen werden.

https://www.facebook.com/pflegerundsammler
http://www.pflegerundsammler.blogspot.de

Urbane Spaziergänge - Huckelriede abstempeln?!
Treffpunkt immer am Huckelrieder Centralpark, BSAG-Haltestelle Huckelriede

4/6 Last Exit: Huckelriede
Der vierte urbane Spaziergang durch Huckelriede mit dem Titel „Last Exit" steht unter dem Motto Verkehr. Um diesen unmittelbar zu erleben wandern wir am;Sonntag, den 18. August 2013 um 14h;zwischen Flughafen und Autobahn entlang, auf der Suche nach Lärm und der einen oder anderen grünen Insel.

5/6 Parken und Reiten
Das Zentrum von Huckelriede ist Umsteigepunkt und Parklandschaft, hier treffen sich Bahnen und Bäume, Busse und Büsche. Wir treffen uns am;Sonntag, den 01.09.2013 um 14h;auf unserem 5. Urbanen Spaziergang durch Huckelriede.

weiterlesen

Ab ging sie die Lucie - und wie!

Eingestellt von ZZZ 03.06.2013

Foto 3web

Bäume und Blumen aus ganz Bremen wurden gestern am Sonntag, den 02. Juni 2013 zum Lucie-Flechtmann-Platz in die Neustadt gebracht. Rund 300 Nachbarn, Freunde und Bekannte kamen zusammen um gemeinsam zu pflanzen, Kaffee;und Sonne zu genießen und Bremens ersten Gemeinschaftsgarten auf einem öffentlichen Platz einzuweihen.

In den letzten Wochen entstanden bei "Kalle";aus Bäckerkisten und Paletten Hochbeete, der Verein "Kulturpflanze" wurde gegründet und viele Menschen für die Idee, den Lucie-Flechtmann-Platz;gemeinsam zu gestalten, begeistert.
Anwohner/-innen und das benachbarte Seniorenwohnheim wollen gemeinsam mit einer Kita, die "Lucie" in diesem Sommer von einer „Betonwüste" in einen Treffpunkt für alle Generationen verwandeln.

weiterlesen

ZZZ auf dem Panel "temporary use of space and the creative city" in Groningen auf dem Open Lab Ebbinge, 20. September 2012

Eingestellt von ZZZ 21.09.2012

ZZZ mit Oliver Hasemann auf dem Panel "temporary use of space and the creative city". Außerdem mit dabei waren Jurgen Hogendoorn, Amsterdam, David Inden, Groningen, Dale Bolland, Newcastle und Tom Bergevoet/Marten van Tuijl, Amsterdam - Ein durchaus internationaler Querschnitt zum Thema mit sehr kritischen Thesen und Statements. Im Rahmen der CCC - Creative City Challenge;Veranstaltung haben wir sehr spannende Menschen getroffen, die sich mit dem Thema "temporary use" in ganz unterschiedlicher Art und Weise auseinandersetzen.

weiterlesen

Die Brache am Willakedamm in Huchting wird farbig und tierisch belebt!

Eingestellt von ZZZ 22.03.2012

DSC00030NistWeb2

Die Fläche des ehemaligen Schulzentrums Willakedamm liegt seit dem Abriss der Schulgebäude verlassen da und erinnert mittlerweile eher an eine Parklandschaft. Diese wird am kommenden Freitag, den 23.03.2012 um 12 Uhr durch das Aufhängen von Designer - Nistkästen belebt. Zusammen mit dem Lehrer Wolfgang Weiß haben SchülerInnen der Wilhelm Wagenfeld Schule die Nistkästen entworfen, angefertigt und gestaltet. Dabei wurden sie professionell von einem Ornithologen des Nabu Bremen, Thomas Kuppel, beraten. Die gesamte Nistzeit über werden SchülerInnen der 6. Klasse des Alexander von Humboldt Gymnasiums die Nistkästen und das Verhalten der Vögel mit ihrer Biologielehrerin beobachten.

weiterlesen

Einladung zum Spatenstich in Hemelingen am 15.06.2011 um 15Uhr

Eingestellt von ZZZ 09.06.2011

Allerort Einladungweb Hemelingen AMS AAA ZZZ

Am Fünfzehnten um Fünzehn Uhr besetzen wir die Brache an der Hemelinger Godehardstraße mit einem kollektiven Spatenstich und machen Sie damit zu aller.ort. Nach einigen einführenden Worten geht's gemeinsam, Schritt für Schritt, mit Spaten und Schaufeln ausgerüstet, los. Wir räumen weg, pflanzen ein und machen Platz für vier Wochen Mitmachfestival.

Wir laden Sie und Euch alle herzlich ein, mit Familie, Freunden_innen, Kind und Schaufel vorbeizukommen, mitzubuddeln, Fragen zu stellen und Ideen einzubringen! Zur Stärkung gibt's Kaffee und Kuchen, wir freuen uns auf Sie und Euch!

http://www.aller-ort.de

;

weiterlesen

Sozio-kulturelles Sommer-Festival 'aller.ort' Zum Mitmachen: Hemelingen kommt!

Eingestellt von ZZZ 18.04.2011

Hemelingen kommtBREMER

Da kommen ein paar junge Akteure daher und wollen etwas ändern. Und das an einem Ort, wo sich seit Jahren immer wieder etwas;tun soll, aber nie etwas endgültig umgesetzt wurde. Es geht um die Brache an der Godehardstraße in Hemelingen nahe dem;Sebaldsbrücker Bahnhof. Hier wird vom 15. Juni bis zum 17. Juli ein Sommerfestival stattfinden.

„Das Spannende an dem Ort ist, dass er von so vielen verschiedenen Stadtkomponenten eingerahmt ist", erklärt Silvan Stephan, einer der Organisatoren.;„An der einen Seite verlaufen die Bahnschienen, dahinter sieht man industrielle Gebäude und Wohnhäuser, auf der anderen Seite reihen sich eine Kirche, das Bürgerhaus Hemelingen und verschiedene soziale und kulturelle Einrichtungen aneinander.";Und mitten drin: Da liegt das riesige Brachgelände - flach und verlassen inmitten eines besiedelten Stadtgebiets.

weiterlesen