ZwischenZeitZentrale Bremen

WURST CASE in Hemelingen

Unbenannt 1

Ziel der Zwischennutzung:
Ziel der Zwischennutzung ist eine temporäre (Wieder)Belebung des Firmengeländes der Firma Könecke. Mit der Zwischennutzung soll wieder Leben in die Räume kommen, Vandalismus, Diebstahl und Klimaschäden in dem Gebäude vorgebeugt werden und es sollen neue Nutzungsmöglichkeiten für das Gelände aufgezeigt werden. Darüber hinaus können nach Möglichkeit auch Angebote für die AnwohnerInnen nach Bedarfs geschaffen werden.

Beschreibung des Gebäudes:
Die Neue Verwaltung der Fleischwarenfabrik Könecke befindet sich an der Straße Zum Sebaldsbrücker Bahnhof 1 am Eingang zum historischen Ortsteil Hemelingen rund um die Hemelinger Bahnhofstraße. Vom Sebaldsbrücker Bahnhof ist es innerhalb weniger Gehminuten zu erreichen.
Das Gebäude ist von der Straße aus leicht nach hinten versetzt und verfügt über zahlreiche Parkmöglichkeiten. Hinter und neben dem Gebäude erstrecken sich die ehemaligen Fertigungs- und Logistikhallen des Unternehmens.
Das Gebäude ist seit Anfang 2014 nicht mehr in Nutzung, der Zustand ist gut, in den 2000er fand noch eine Sanierung und ein Umbau des Gebäudes statt. Das Gebäude ist separat von den umliegenden Gebäudeteilen der Fabrikanlage erschlossen und verfügt über alle wesentlichen Medien (Wasser, Strom, Wärme und Telekommunikation). Die Nutzung des Gebäudes erfolgte in erster Linie für eine Büronutzung, Teile der Fläche dienten auch für technische Infrastruktur. Es sind ausreichend sanitäre Anlagen vorhanden.

Art der geplanten Nutzung:
Das Nutzungskonzept der ZZZ sieht für das Verwaltungsgebäude eine weitgehende Fortführung der bisherigen Nutzung mit Büronutzungen und vergleichbaren Nutzungen vor. Diese Nutzungen können ohne Umbauten und große Renovierungsarbeiten zeitnah beginnen. Den Kern der Nutzung wird die AAA GmbH aus Teilen der ehemaligen Lkw-Abfertigung des Zollamts Überseehäfen (www.abfertigung.de);bilden, die Ende März 2015 auszieht. Diese Nutzungsgemeinschaft ist seit Jahren etabliert und kann als Andockstelle für mögliche weitere NutzerInnen dienen.

Nutzung des weiteren Areals mit Konzept der ZZZ
Der Workshop der ZZZ am 22. Juli 2014 mit Akteuren aus dem Stadtteil stattfand, hatten eine Nachfrage nach gelegentlichen Veranstaltungen (wie Theater, Ausstellungen, Markt, Messen und Theater) ergeben, die in der Auslieferungshalle (oder anderen Hallenteilen) realisiert werden könnten. Für diese temporären, abgeschlossenen Nutzungen würde die ZZZ gerne ein Konzept erstellen und moderieren.

Daniel Schnier, Dipl.-Ing. (AAA)
Oliver Hasemann, Dipl.-Ing. (AAA)

Zeitraum

01.04.2015 - 31.08.2016

Kontaktdaten

AAA GmbH
Zum Sebaldsbrücker Bahnhof 1 (WURST CASE)
28309 Bremen
0421 / 69 58 126

Fotos

  • Unbenannt 1
  • WURSTCASE20151