ZwischenZeitZentrale Bremen

noon - Ein Zeitraum

noonfriendsweb <p>noon<br />Caf&eacute; - Workspace - Stage</p>
<p>Im Lloydhof in der Bremer City werden bis zum geplanten Abriss in zwei Jahren rund 160m&sup2; Fl&auml;che als Zwischennutzungsprojekt von zwei Designern bespielt. noon ist ein Experiment. Es ist der Versuch einen Raum zu gestalten, in dem Kreativit&auml;t gedeihen kann. Die Atmosph&auml;re ist inspirierend, lebt vom Teilen und weckt den Drang etwas Neues zu wagen. Impulse kommen aus den wechselnden Ausstellungen, Konzerten und Workshops.<br />Dabei bleibt der Raum flexibel und wandelbar, um die ideale Atmosph&auml;re f&uuml;r das jeweilige Veranstaltungsformat zu erm&ouml;glichen. Diese Rolle &uuml;bernehmen die beiden Designer - sie bieten einen modularen Rahmen und leisten gestalterische Unterst&uuml;tzung bei der Kommunikation, Dramaturgie und Inszenierung der Geschehnisse. Den ersten Kontaktpunkt schafft ein Caf&eacute;, das Eintrittsbarrieren abbaut, die Menschen &uuml;ber den Tag mit feinstem guatemaltekischem Kaffee, sorgf&auml;ltig ausgesuchten und mit Liebe zubereiteten Kleinigkeiten<br />aus regionalen Erzeugnissen versorgt und zum Verweilen einl&auml;dt. noon ist ein Treffpunkt f&uuml;r Menschen, die nach Inspiration suchen, Austausch sch&auml;tzen und zusammen mit anderen Menschen Ideen umsetzen wollen.</p>
<p>wie noon? was noon?<br />Kreative Prozesse sind von inspirierender Umgebung und neuen Impulsen abh&auml;ngig. In der modernen Lebens- und Arbeitswelt verschwimmen gerade in gestalterischen und innovativen Aufgabenfeldern die Grenzen von privatem und beruflichem Leben - dies fordert eine neue Art von Raum, der das Eine mit dem Anderen verbindet.<br />Regul&auml;re Arbeitsverh&auml;ltnisse mit geregelten Arbeitszeiten und vordefinierten Arbeitsinhalten nehmen ab, w&auml;hrenddessen verst&auml;rkt zeitliche und r&auml;umliche Flexibilit&auml;t gefragt sind. Netzwerkorientierte und projektf&ouml;rmige Modelle der Arbeitsorganisation werden mehr und mehr Realit&auml;t und immer mehr Freelancer suchen &ouml;ffentliche<br />Orte zum Arbeiten, wie es bereits in anderen St&auml;dten mit dem Betahaus (Berlin, Hamburg u.a.) oder The Hub (weltweit) zu sehen ist. Dar&uuml;ber hinaus zeigen die Projekte St. Oberholz (Berlin) oder die AROMA Caf&eacute;bar (M&uuml;nchen), wie in Verbindung mit einer Caf&eacute;atmosph&auml;re arbeiten und leben erfolgreich funktionieren kann.<br />noon wird tags&uuml;ber von einer zwanglosen und unkomplizierten Arbeitsatmosph&auml;re gepr&auml;gt sein: Laptop-Nomaden, kleine Meeting-Runden und Kreativ-Arbeiter verweilen in einer ungezwungenen Umgebung. Abends f&uuml;llen Musik und Veranstaltungen den Ort mit Leben. Gegenseitige Inspiration und der Spa&szlig; am Teilen von Ideen, Projekten und Wissen schaffen einen Mehrwert f&uuml;r die Besucher.</p>
<p>Christian M. Leon<br />Wegesende 22 - Verl&auml;ngerung der Knochenhauerstr.<br />28195 Bremen</p>
<p>&Ouml;ffnungszeiten:<br />Dienstag - Samstag von 12 bis 18 Uhr<br />bei Veranstaltungen gern l&auml;nger :-)</p>

Zeitraum

-

Kontaktdaten

noon - café - workspace - stage
Am Wegesende 22 Lloydhof
28195 Bremen
+49 421 5184 5184

Fotos

  • noonLunch Beatweb
  • nooncaf workspace stageweb